Aktuelle Vokationsmodule
aus der Gesamt-Region

finden Sie hier. Sie können Vokationsmodule auch sortiert nach Dimension, nach Ort oder nach Zeitraum suchen. Dabei werden Ihnen alle Module angezeigt, die in unserem Fortbildungsverbund durchgeführt werden.

 

Zusätzlich sollten Sie noch auf der Homepage

des Schuldekans in Schorndorf nachsehen.

Dieser ist hier in unserem System nicht angeschlossen.

 

Achtung:

Alle Vokationsmodule, deren Termin bereits verstrichen ist, werden in der Liste unten nicht mehr angezeigt.

Unsere Vok.-Module für das nächste Halbjahr können Sie kurz vor Ende des laufenden Halbjahres hier einsehen.

(C) Foto von Bühler
(C) Foto von Bühler

Fortbildung/SeminarGrundschule

Gefühle im Religionsunterricht der Grundschule

Mittwoch, 28. Februar 2018, 15:00 - 17:00 Uhr
Gustav-Werner-Gemeindehaus Köngen, Gunzenhauser Straße 16, 73257 Köngen
Referent: Bernd Müllerschön, Religions- und Sozialpädagoge
Leitung: Cornelia Kerner, Studienleiterin

Baum der Gefühle © Müllerschön 2017Bereits in der Grundschule werden Gefühle oft nur in impulsiver Art und Weise ausgedrückt, vor allem auf dem Pausenhof oder dem Schulweg. Deshalb macht der Bildungsplan 2016 sowohl in den prozessbezogenen als auch in den inhaltsbezogenen Kompetenzen Wahrnehmung und Austausch über Gefühlszustände wie Wut, Trauer und Angst, aber auch Freude, Liebe und Geborgenheit zum Thema. Für jede Klassenstufe wird an diesem Nachmittag ein „Gefühlspaar“ vorgestellt, das zu einer kleinen Lernsequenz in der Grundschule werden kann.Nach einem kurzen Eingangsplädoyer und dem Austausch darüber kommen spielerische, nachdenkliche und kreative Zugänge zum Einsatz. Geeignete Geschichten und Bibeltexte werden vorgestellt.

Vokationsmodul - Mensch - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu der Dimension Mensch anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Gemeindehaus Köngen © Bernd Müllerschön 2017

Gustav-Werner-Gemeindehaus Köngen

Parkmöglichkeiten am Straßenrand.

Wenige Parkplätze direkt davor.

Anmeldung: bis 21.02.2018

Anmeldung direkt bei uns im Büro der Schuldekane im Landkreis Esslingen: Telefonisch unter (07024) 409210, per Fax: (07024) 4092119 oder hier auf den Knopf "Jetzt anmelden" klicken:

Fortbildung/Seminaralle Schularten

Gott und Geld

Ein spannender Vortrag in der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Mittwoch, 28.02.2018, 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
LBBW, Am Hauptbahnhof 2, 70174 Stuttgart
Referent: Jürgen Kugler, Bereichsleiter Geschäftsbereich Sparkassen, LBBW
Leitung: Dr. Uwe Böhm, Schuldekan

Geld regiert die Welt - was regiert dann Gott? Wie ist Geld überhaupt entstanden? Wie gehen wir als Christinnen und Christen mit Geld um?

Diese und andere Geldgeschichten beschäftigen uns beim Besuch der LBBW.

Zugleich erhalten wir einen Einblick in das Bankgebäude und in die Finanzbranche.

Vokationsmodul - Verantwortung - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu der Dimension Verantwortung anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Anmeldung: bis 09.02.2018

Fortbildung/Seminaralle Schularten

Himmel und Hölle

Mittwoch, 14.März 2018, 14:30 - 17:30 Uhr
Ev. Gemeindehaus Beutelsbach , Ev. Gemeindehaus Beutelsbach Am Rosengarten 7, 71384 Weinstadt-Beutelsbach
Prof. em. Dr. Siegfried Zimmer, Ludwigsburg
Martin Hinderer, ev. Schuldekan

„Himmel“ und „Hölle“ sind zwei biblische Begriffe, die alle Christen kennen, auch alle Schülerinnen und Schüler. Es lohnt sich sehr, sich mit diesen Begriffen und den damit zusammenhängenden Vorstellungen näher zu beschäftigen. Wie hängt der Begriff „Himmel“ mit Gott zusammen? Wie ist der Begriff „Hölle“ entstanden und was genau ist ursprünglich damit gemeint? Wie hängt dieser Begriff mit dem biblischen Motiv des Weltgerichts zusammen? Wie passt die Liebe Gottes zum Weltgericht? Müssen wir in unserer christlichen Hoffnung auch mit der ewigen Verdammnis eines großen Teils der Menschheit rechnen? Um diese brisanten Fragen wird es gehen. Abschließend lassen sich diese sicher nicht beantworten, aber einige wesentliche Klärungen sind möglich. Es wird genügend Zeit zur Diskussion bleiben. Interessant sind in diesem Zusammenhang auch alle Erfahrungen, die Religionslehrer/-innen im Unterricht mit diesen Begriffen gemacht haben.   

Vokationsmodul - Bibel - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu der Dimension Bibel anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Anmeldung: bis 28.02.2018

Staatliche und kirchliche Lehrkräfte bitte online anmelden:http://www.schuldekan-schorndorf.de Homepage des ev. Schuldekans Schorndorf/Waiblingen

Fortbildung/SeminarGrundschule

"Ist das wirklich so passiert?"

Wunder als Anlass zum Theologisieren mit Kindern
Mittwoch. 18. April 2018, 15:00 - 17:00 Uhr
Gustav-Werner-Gemeindehaus Köngen, Gunzenhauser Straße 16, 73257 Köngen
Referentin: Damaris Knapp, Dozentin am PTZ Stuttgart
Leitung: Bernd Müllerschön, Religions- und Sozialpädagoge

Schmetterling Natur Schöpfung © Müllerschön 2017Wenn sich Kinder mit Wundergeschichten beschäftigen, kommen ganz viele Fragen auf, z.B. „Ist das wirklich so passiert?“, „Woher hat Jesus die Kraft, Kranke gesund zu machen?“, „Ist er ein Zauberer?“...

Diese Fragen sind wichtig und sie sind von der Lehrperson – der Entwicklung der Kinder entsprechend – aufzugreifen. 

An diesem Nachmittag wollen wir nach den Chancen von Wundergeschichten im Religionsunterricht der Grundschule fragen und methodische Möglichkeiten des Umgangs in den Blick nehmen. Das Theologisieren mit Kindern wird dabei eine bedeutende Rolle spielen. Ziel an diesem Nachmittag ist es, sowohl grundsätzliche Fragen als auch konkrete Beispiele für den Unterricht in den Blick zu nehmen.

Vokationsmodul - Jesus - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu der Dimension Jesus anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Gemeindehaus Köngen © Bernd Müllerschön 2017

Gustav-Werner-Gemeindehaus Köngen

Parkmöglichkeiten am Straßenrand.

Wenige Parkplätze direkt davor.

Anmeldung: bis 11.04.2018

Anmeldung direkt bei uns im Büro der Schuldekane im Landkreis Esslingen: Telefonisch unter (07024) 409210, per Fax: (07024) 4092119 oder hier auf den Knopf "Jetzt anmelden" klicken:

Fortbildung/Seminaralle Schularten

Entdecke deine Kreativität - Biblische Entdeckungsreise nach innen

Religionspädagogisches Wochenende
Freitag, 22. Juni 2018 bis Samstag, 23. Juni 2018 Ankommen bis 14.00 Uhr, Abreise nach dem Mittagessen
Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evang. Landeskirche in Württemberg Haus Birkach (PTZ), Grüninger Straße 25, 70599 Stuttgart
Referent: Reinhard Zimmermann, Freier Künstler www.atelier-zimmermann.de
Leitung: Schuldekan Dr. Johannes-Chr. von Bühler, Ludwigsburg & Schuldekanin Gabriele Karle, Mühlacker

Reinhard Zimmermann ist akademisch ausgebildeter Künstler und Sänger. Er entwickelte eine eigene Formensprache und Farbwelt, die lyrisch-abstrakte Malerei. Von der Miniatur bis zur Gesamtgestaltung großer Kirchenräume beherrscht er alle Disziplinen der Malerei und des plastischen Gestaltens. In zahlreichen Ausstellungen, innenarchitektonischen Konzepten und sakralen Wand– und Deckenmalereien eröffnet er dem Betrachter einen Zugang zur biblisch-geistligen Welt. Die Schöpfung im Buch Genesis ist dabei eines seiner zentralen Themen.

 

In seinen Workshops können die KursteilnehmerInnen in ihrem eigenen künstlerischen Schaffen die kreative Kraft des biblischen Wortes erleben.

Einsteiger wie auch Fortgeschrittene werden im Rahmen des Seminars individuell gefördert. Material wird gestellt. 

 

Neben den TeilnehmerInnen des Modularen Vokationskurses sind ebenso herzlich staatliche und kirchliche Religionslehrende eingeladen.

Biblische Entdeckungsreise

 

© Bild: Reinhard Zimmermann

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als Modul anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Anmeldung:

Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen entscheidet über die Teilnahme. Teilnehmerbeitrag 50,00 € (25,00 € Beitrag zu den Tagungskosten und 25,00 € Materialkosten für Papier, Farbe etc.). Alle weiteren Kosten trägt die Evangelische Landeskirche. Flyer mit ausführlichem Programm kann im Büro in Ludwigsburg angefordert werden.

Fortbildung/Seminaralle Schularten

Besuch der Stuttgarter Synagoge

Donnerstag, 5. Juli 2018 15:00 - 17:00 Uhr
Israelitische Religionsgemeinschaft Württemberg K.d.ö.R.(IRGW), Hospitalstraße 36, 70174 Stuttgart
Silvia Trautwein, Schuldekanin

Synagoge-Innenraum

Bei der Führung durch die Stuttgarter Synagoge, verbunden mit dem Kennenlernen der Israelitischen Religionsgemeinschaft, wird das Judentum und die jüdische Religion ganz konkret erfahrbar. Die Geschichte der Israelitischen Gemeinde in Stuttgart berührt und ermahnt. Eine jüdische Lehrkraft führt die Teilnehmer/-innen in die Riten und Bräuche des Judentums ein, erklärt die Kultgegenstände innerhalb der Synagoge und wird ein kompetenter Ansprech- und Austauschpartner sein. Die Besucher/-innen nehmen Anteil am reichhaltigen jüdischen Leben der Stuttgarter Gemeinde heute.

Hinweis:
Bitte beachten:
Bringen Sie einen gültigen Personalausweis mit.
Männliche Teilnehmer bringen eine Kopfbedeckung (Hut, Mütze, Kappe) mit!
Unkostenbeitrag: 3,00 € pro Person
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihr Geburtsdatum an!
Treffpunkt: 14:50 Uhr, Synagoge, Hospitalhof 36, Stuttgart

Vokationsmodul - Religionen - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu der Dimension Religionen anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Anmeldung: bis 25.06.2018

Staatliche und kirchliche Lehrkräfte bitte online anmelden: http://www.schuldekan-bkmb.de Homepage der ev. Schuldekanin Backnang/Marbach